Das Kempinski Hotel Atlantic zu Hamburg repräsentiert mit gediegener Zurückhaltung ein jedoch luxuriöses Wohnerlebnis, das vor fast 100 Jahren entstanden ist. 

Der Eindruck wird u. a. auch durch die klassizistische Architektur, die sich in der Fassade geradlinig und schlicht widerspiegelt, bestimmt. Das setzte für die Einrichtung eine Klassik voraus, die jedoch die heutige Zeit transformiert. z.B. Hölzer in Nussbaum, Schreibtisch mit Ledereinlage, Leuchten in Messing brüniert, was sich an den Tisch und Stuhlbeinen wiederholt, Sitzmöbel klassischer Form, jedoch in Leder etc.

Diskreter Luxus hanseatischer Art. Traditition steht im Vordergrund. Der Hafen, in dem die Firstclass Ozeanriesen anlegten und deren Gäste sich im Foyer des Atlantics zum Tee trafen und die Alster geben dem Haus eine klassische hanseatische Note und prägen im übertragenden Sinne die Eigenheit des „Kempinski Hotel Atlantic“. Lüster, die schon zu Zeiten der Eröffnung in der Halle wohnten, wurden wieder ausgegraben. Die Marmorsäulen in der Halle spiegeln sich im Teppichboden, in der Farbgebung und dem Design des Marmor wider. Die Zimmer werden in vier klassischen Farbwelten geplant. Dekorationen aus schwerem Baumwollsatin und hochwertigem Epingle in creme, englischem gelb, rauch-blau und lindgrün.

Schwarz weiss Fotografien aus den Archiven der Reederei Hapag Lloyd mit Motiven von alten Ozeanriesen, wie der Albert Ballin oder der Imperator, wurden in die Zimmereinrichtung integriert.

Menschen prägen ein Hotelleben. Große internationale Berühmtheiten liefern eine bleibende Atmosphäre, vor allem, wenn Sie die Kunst, die Politik und den Sport repräsentieren. Gestandene Persönlichkeiten haben einen bleibenden Wert.
   

Lassen Sie uns über Ihr Vorhaben sprechen.
Ihr Kontakt zu uns